Flüssigkeitsfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Gasfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Cintropur Wasserfilter

mit zentreifugaler Vorfilterung

 

Die Cintropur-Filter eignen sich für Lebensmittel- und Trinkwasseranwendungen, da sie vollständig aus synthetischem Material erstklassiger Qualität hergestellt sind.

Die Cintropur Zentrifuge wandelt das einströmende Wasser in einen Strudel um und schleudert die „schweren“ Teilchen in den unteren Teil der Filterglocke, sodass die Filtermanschette nur noch die feinen Schwebeteilchen, je nach Wahl der Filterfeinheit, zurückhält.

Cintropur Wasserfilter

Grundprinzip

Schutz von industriellen Wasserkreisläufen, Allgemeingütern und landwirtschaftlichen Einrichtungen durch
das Herausfiltern von soliden, im Wasser schwebenden Partikeln (Erde, Sand, Rostpartikel, …).

Anwendung

  • Industrie: Schutz der Sanitärnetze und Produktionsmaschinen.
  • Landwirtschaft: Filterung für Bewässerungsanlagen, Filterung des Wassers für Tiertränken, Filterung von Regen- und Brunnenwasser.
  • Allgemeingüter: (Hotels, Restaurants, Schulen, Hochhäuser, …) Schutz der Sanitärnetze und des daran angeschlossenen Haushaltszubehörs.

Vorteile

  • hohe und konstante Durchflussmenge
  • geringer Druckverlust
  • zentrifugale Vorfilterung (Strudel)
  • professionelles, robustes und absolut verlässliches Gerät
  • einfacher und bequemer Ablass (Entleerungskugelhahn unten an der Glocke)
  • exklusives, ökonomisches und günstiges Filtermanschettensystem
  • stetige Kontrolle der Verunreinigung der Filtermanschette (durchsichtige Filterglocke)

Wasseraufbereitung
Die Filter der TE-Baureihe (Wasseraufbereitung) sind mit einem Verteilerrohr für verschiedene Wirkstoffe
ausgerüstet.

Polyphosphate, Silikate, Silikon-Phosphate
Wirksam bei bis zu 60 °C werden diese Produkte benutzt, um die schädlichen Effekte und Ablagerungen
von Kalkstein zu verringern. Wie allgemein bekannt, können diese Produkte auch als Rostschutz für neue Sanitärin­installationen verwendet werden.

CINTROPUR SCIN Aktivkohle
Das große Volumen der Poren und die große Kontaktoberfläche machen unsere Aktivkohle zu einer exzellenten Wahl für die Verbesserung des Geschmacks, das Entfernen von Gerüchen, das Vermindern des Chlorgehaltes, des Ozons und der Verunreinigungen wie Pestizide und andere organischen im Wasser befindlichen Substanzen.

Technische Daten

Filtertechnische Daten / Filtertyp 18 25 32 NW 500 NW 650 NW 800
Durchmesser des Anschlusses 3/4 ¨ 1 ¨ 1 1/4 ¨ 2 ¨ 2 1/2 ¨ 3 ¨
Durschnittlicher Durchfluss (M3/St) P = 0,2 Bar 3,5 5,5 6,5 18 25 32
Betriebsdruck 10 Bar 10 Bar 10 Bar 10 Bar 10 Bar 10 Bar
Maximaler Druck 16 Bar 16 Bar 16 Bar 16 Bar 16 Bar 16 Bar
Maximale Betriebstemperatur  50 °C  50 °C 50 °C 50 °C 50 °C 50 °C
Gewicht 0,9 kg 1,2 kg 1,7 kg 6,4 kg 7 kg 7,4 kg
Serienmäßige Filtermanschetten 25 μ 25 μ 25 μ 25 μ 25 μ 25 μ
Volumen der Filterglocke
Filterfläche 190 cm² 450 cm² 840 cm² 1288 cm² 1288 cm² 1288 cm²
  1. Manometer 0 – 20 Bar 1/4“ – Messen den Betriebsdruck der Installation. Bei einem P von 1 Bar muss die Filtermanschette gewechselt werden (oder mindestens 3 x pro Jahr).
  2. Bajonett-System – Vorrichtung zur Befestigung der Glocke an den Filterkopf (4 Bajonettstifte die in den Langlöchern der Glocke durch kurzes Drehen befestigt werden). Dies gewährleistet eine schnelle und einfache Befestigung der Filterglocke am Filterkopf.
  3. Zentrifuge – Serienmäßig in jedem Filter mit Filtermanschetten eingebaut, wandelt die Zentrifuge das einströmende Wasser in einen Strudel um und schleudert die „schweren“ Teilchen in den unteren Teil der Filterglocke.
  4. Das 1/2“ Entleerungs-Ventil – Erlaubt einen Ablass der sich im unteren Teil der Glocke angesammelten Verunreinigungen, die durch den Strudel (Zentrifuge) verursacht wurden. Das Ventil ist ausschließlich von Hand (ohne Werkzeug) zu bedienen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Produkt: 07227/5773

Kontaktformular