Flüssigkeitsfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Gasfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Viledon® Kassettenfilter

Zur Taschenfilter-Übersicht >

Viledon® MaxiPleat Filterklassen M 6 – F 9 – Die Kompaktklasse in patentierter Qualität

FILTERTYP FILTERKLASSE PRÜFNORM ENERGYEFFIZIENZKLASSE
MX 75 M 6 EN 779
MX 85 F 7 EN 779 C
MX 95 F 8 EN 779 B
MX 98 F 9 EN 779 B

Die Besonderheiten

  • Mit dem MaxiPleat Modul-Filtersystem können MaxiPleat Filter verschiedener Filterklassen und Bautiefen durch einfaches Aufstecken formschlüssig kombiniert werden. So lässt sich ohne Umbauten eine weitere Filterstufe einfügen.
  • MaxiPleat Kassettenfilter sind auch in den Filterklassen E 10, E 11 und E 12 (früher H 10, H 11 und H 12) sowie in 140 mm Bautiefe, mit und ohne Frontrahmen bzw. Dichtung, erhältlich.

Die Eigenschaft und Pluspunkte

  • Als Filtermedien dienen hochfeste Mikro-Glasfaserpapiere mit speziellem thermoplastischem Bindersystem und wasserabweisender Beschichtung.
  • Das patentierte thermische Prägeverfahren bewirkt mit der optimalen V-förmigen Faltengeometrie die volle Nutzung und gleichmäßige Staubbelegung der Filterfläche, sowie homogene Durchströmung mit niedriger mittlerer Druckdifferenz, d. h. sehr langsamem Druckdifferenzanstieg. Dies bedeutet eine lange Standzeit bei wirtschaftlichem und sicherem Betrieb.
  • Der leckfreie Verguss des formstabilen Faltenpaketes im verwindungssteifen Kunststoffrahmen gewährleistet extreme Belastbarkeit sowie hohe Sicherheit gegen Staubdurchbruch. Griff-Laschen erleichtern den Ein- und Ausbau, der beidseitige Griffschutz minimiert das Risiko von Beschädigungen am Filtermedium.
  • Neben der Standardausführung mit 25 mm Frontrahmendicke sind die Filter auch mit 20,5 mm starkem oder ohne Frontrahmen erhältlich. Eine optionale Wasserstoppkante vermindert den Durchtritt angesaugten Wassers auf die Reinluftseite. Auf Wunsch auch mit aufgeschäumter PU-Dichtung.
  • Das gesamte Filterelement ist korrosionsfrei und voll veraschbar, da ohne Metallteile. Rahmen und Griffschutz bestehen aus halogenfreiem Kunststoff.
  • Viledon® MaxiPleat Filter sind feuchtebeständig bis 100 % rel. Luftfeuchte, temperaturbeständig bis 70 °C (kurzzeitig bis 80 °C), mikrobiologisch inaktiv und erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene- Anforderungen an RLT-Anlagen“.

Die Anwendung

Viledon® MaxiPleat Kassettenfilter bieten größtmögliche Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Zu-, Ab- und Umluftfiltration lufttechnischer Anlagen mit hohen Anforderungen an die Reinluftqualität, besonders bei kritischen Standortbedingungen, hohen Volumenströmen, eingeschränktem Bauraum und wenn die Prozesssicherheit keinerlei Kompromisse zulässt, wie z. B.:

  • in der Zuluftfiltration von Turbomaschinen
  • in industriellen Prozessen (Chemie, Pharmazie, Lebensmittel, Optik, Elektronik, Oberflächentechnik, etc.)
  • in der anspruchsvollen Klimatechnik (Labors, Museen, Flughäfen, Bürogebäude, etc.)
  • als Polizeifilter in der Entstaubungstechnik

Technische Daten

VERFÜGBARE GEOMETRIEN 1 / 1 5 / 6 1 / 2
Nennvolumenstrom m3 /h 4.250 3.500 2.000
Filterfläche m2 18 14,5 7,5
Frontrahmen für Aufnahmerahmen mm 592 × 592 × 25 / 610 × 610 490 × 592 × 25 / 508 × 610 287 × 592 × 25 / 305 × 610
Bautiefe mm 292 292 292
Gewicht, ca. kg 7 6 4
Temperaturbeständigkeit 70 70 70
Feuchtebeständigkeit (rel. F.) % 100 100 100

Technische Daten

KENNDATEN MX 75 MX 85 MX 95 MX 98
Filterklasse M 6 F 7 F 8 F 9
Nennvolumenstrom m3/ h 4.250 4.250 4.250 4.250
Anfangsdruckdifferenz Pa 135 140 150 175
Anfangswirkungsgrad % 45 65 80
Mindestwirkungsgrad % 41 61 76
Mittlerer Wirkungsgrad (0,4 μm) % 75 86 92 96
Maximal zulässiger Volumenstrom m3/ h 5.500 5.500 5.500 5.500
Empfohlene Enddruckdifferenz* Pa 650 650 650 650
Berstdruck** Pa > 6.000 > 6.000 > 6.000 > 6.000
Staubspeicherfähigkeit ca. (AC Fine / 800 Pa) g 2.300 1.900 1.700 1.500
Klasse nach ISO 16890 % 85 65 65 80

Viledon® MaxiPleat Filterklassen E 10 – E 12 – Im Einklang mit Reinraumanforderungen

FILTERTYP FILTERLASSE NENNVOLUMENSTROM [m3 / h] PRÜFNORM
MX H10 E 10 4.250 EN 1822:2009
MX 100 E 11 3.400 EN 1822:2009
MX 120 E 12 3.400 EN 1822:2009

Die Besonderheiten

  • Mit dem MaxiPleat Modul-Filtersystem können MaxiPleat Filter verschiedener Filterklassen und Bautiefen durch einfaches Aufstecken formschlüssig kombiniert werden. So lässt sich ohne Umbauten eine weitere Filterstufe einfügen (siehe separates Datenblatt).
  • Die MaxiPleat Filter Baureihe ist auch in Filterklassen M 6 – F 9 sowie in 140 mm Bautiefe, mit und ohne Frontrahmen bzw. Dichtung, erhältlich.

Die Eigenschaft und Pluspunkte

  • Als Filtermedien dienen hochfeste Mikro-Glasfaserpapiere mit speziellem thermoplastischem Bindersystem und wasserabweisender Beschichtung.
  • Das patentierte thermische Prägeverfahren bewirkt mit der optimalen V-förmigen Faltengeometrie die volle Nutzung und gleichmäßige Staubbelegung der Filterfläche, sowie homogene Durchströmung mit niedriger, mittlerer Druckdifferenz, d. h. sehr langsamem Druckdifferenzanstieg. Dies bedeutet eine lange Standzeit bei wirtschaftlichem und sicherem Betrieb.
  • Der leckfreie Verguss des formstabilen Faltenpaketes im verwindungssteifen Kunststoffrahmen gewährleistetextreme Belastbarkeit sowie hohe Sicherheit gegen Staubdurchbruch. Griff-Laschen erleichtern den Ein- und Ausbau, der beidseitige Griffschutz minimiert das Risiko von Beschädigungen am Filtermedium.
  • Neben der Standardausführung mit 25 mm Frontrahmendicke sind die Filter auch mit 20,5 mm starkem oder ohne Frontrahmen erhältlich. Eine optionale Wasserstoppkante sorgt für mehr Sicherheit und vermindert den Durchtritt angesaugten Wassers auf die Reinluftseite. Auf Wunsch auch mit aufgeschäumter PU-Dichtung.
  • Das gesamte Filterelement ist korrosionsfrei und voll veraschbar, da ohne Metallteile. Rahmen und Griffschutz bestehen aus halogenfreiem Kunststoff.
  • Viledon® MaxiPleat Filter sind mikrobiologisch inaktiv und erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen“.

Die Anwendung

Viledon® MaxiPleat Kassettenfilter bieten größtmögliche Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Zu-, Abund
Umluftfiltration lufttechnischer Anlagen mit hohen Anforderungen an die Reinluftqualität, besonders bei kritischen
Standortbedingungen, hohen Volumenströmen, eingeschränktem Bauraum und wenn die Prozesssicherheit
keinerlei Kompromisse zulässt, wie z. B.:

  • in der Zuluftfiltration von Turbomaschinen
  • in industriellen Prozessen (Chemie, Pharmazie, Lebensmittel, Optik, Elektronik, Oberflächentechnik, etc.)
  • in der anspruchsvollen Klimatechnik (Labors, Museen, Flughäfen, Bürogebäude, etc.)
  • als Polizeifilter in der Entstaubungstechnik

Technische Daten

VERFÜGBARE GEOMETRIEN MaxiPleat MX H10, MX100, MX120 1 / 1 5 / 6 1 / 2
Filterfläche MX H10 / MX100 m2 18 14,5 7,5
Filterfläche MX120 m2 23 19 11
Gewicht, ca. kg 7 6 4
Frontrahmen für Aufnahmerahmen mm 592 × 592 × 25 / 610 × 610 490 × 592 × 25 / 508 × 610 287 × 592 × 25 / 305 × 610
Bautiefe mm 292 292 292

Technische Daten

Kenndaten MX H10 MX 100 MX 120
Filterklasse E 10 E 11 E 12
Abscheidegrad im Abscheidegradminimum (=MPPS) ≥ 85 % ≥ 95 % > 99,9 %
Nennvolumenstrom 4.250 m³/h 3.400 m³/h 3.400 m³/h
maximal zulässiger Volumenstrom 5.500 m³/h 4.250 m³/h 4.250 m³/h
Anfangsdruckdifferenz 235 Pa 195 Pa 320 Pa
empfohlene Enddruckdifferenz* 650 Pa 650 Pa 650 Pa
Berstdruck** > 6.000 Pa > 6.000 Pa > 6.000 Pa
Staubspeicherfähigkeit (AC fine / 800 Pa) 630 g 610 g 485 g
Temperaturbeständigkeit 70 °C 70 °C 70 °C
Feuchtebeständigkeit 100 % (rel. F.) 100 % (rel. F.) 100 % (rel. F.)
Klasse nach ISO 16890 95% 95% -

Viledon® MaxiPleat Modul-Filtersystem M 6 – E 12 – Die Kompaktklasse zum Kombinieren

FILTERTYP FILTERKLASSE NENNVOLUMENSTROM**[m3 / h] PRÜFNORM ENERGIEEFFIZIENZKLASSE*
MX 75-RC M6 3.400 EN 779
MX 85-RB RC F7 3.400 EN 779 C
MX 95-RB RC F8 3.400 EN 779 B
MX 98-RB RC F9 3.400 EN 779 B
MX H10-RB E 10 3.400 EN 1822:2009
MX 100-RB E 11 3.400 EN 1822:2009
MX 120-RB E 12 3.400 EN 1822:2009

Die Besonderheiten

Der leckfreie Verguss des formstabilen Faltenpaketes im verwindungssteifen Kunststoffrahmen gewährleistet
extreme Belastbarkeit sowie hohe Sicherheit gegen Staubdurchbruch. Griff-Laschen erleichtern den Ein- und
Ausbau, der beidseitige Griffschutz minimiert das Risiko von Beschädigungen am Filtermedium.

Die Eigenschaft und Pluspunkte

  • Als Filtermedien dienen hochfeste Mikro-Glasfaserpapiere mit speziellem thermoplastischem Bindersystem und wasserabweisender Beschichtung. Unser patentiertes thermisches Prägeverfahren bewirkt mit der optimalen V-förmigen Faltengeometrie die volle Nutzung und gleichmäßige Staubbelegung der Filterfläche, sowie homogene Durchströmung mit niedriger mittlerer Druckdifferenz, d. h. sehr langsamer Druckdifferenzanstieg. Dies bedeutet eine lange Standzeit bei wirtschaftlichem und sicherem Betrieb.
  • Zur Installation wird der mit den schwarzen Verbindungsstiften versehene MaxiPleat Basisfilter in das vorhandene Aufnahmesystem eingesetzt. Der Vorfilter mit den weißen Verbindungskappen kann nun einfach auf den eingebauten Basisfilter aufgesteckt werden. Die im Basisfilter verankerten Verbindungsstifte lassen sich nicht mehr herauslösen. Der aufgesteckte Vorfilter kann aber wieder abgenommen und gewechselt werden.
  • Die MaxiPleat Basisfilter (RB-Typen) sind neben der Standardausführung mit 25 mm Frontrahmendicke auch mit 20,5 mm starkem Frontrahmen erhältlich und werden mit eingesetzten Verbindungsstiften geliefert. Eine optionale Wasserstoppkante vermindert den Durchtritt angesaugten Wassers auf die Reinluftseite. Auf Wunsch auch mit auf geschäumter PU-Dichtung. Die Vorfilter (RC-Typen) sind standardmäßig ohne Frontrahmen, mit reinluftseitiger Dichtung und eingesetzten Verbindungskappen ausgeführt.
  • Die Filterelemente sind korrosionsfrei und voll veraschbar, da ohne Metallteile. Rahmen und Griffschutz bestehen aus halogenfreiem Kunststoff.
  • MaxiPleat Filter sind feuchtebeständig bis 100 % rel. Luftfeuchte, temperaturbeständig bis 80 °C, mikrobiologisch inaktiv und erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen und -Geräte“.

Die Anwendung

Das Viledon® MaxiPleat Modul-Filtersystem kommt in der Zu-, Ab- und Umluftfiltration lufttechnischer Anlagen mit
hohen Anforderungen an die Reinluftqualität – besonders bei eingeschränktem Bauraum – zum Einsatz, wie z. B.:

  • in der Zuluftfiltration von Turbomaschinen
  • in industriellen Prozessen
  • in der anspruchsvollen Klimatechnik

Technische Daten

VORFILTER (RC) BASISFILTER (RB)
ohne Frontrahmen B × L = 554 × 554 mm Bautiefe 140 oder 292 mm mit Frontrahmen B × L = 592 × 592 mm Bautiefe 292 mm
MX 75 MX 98
MX 85 MX 98/MX H10/MX 120
MX 95 MX H10/MX 100/MX 120
MX 98 MX H10/MX 100/MX 120

Technische Daten

KENNDATEN MX 75 MX 85 MX 95 MX 98 MX H 10 MX 100 MX 120
Filterklasse M 6 F 7 F 8 F 9 E 10 E 11 E 12
Bautiefe mm 140 / 292 140 / 292 140 / 292 140 / 292 292 292 292
Frontmaße Basisfilter 1/1 für Aufnahmerahmen mm 592×592/610×610 592×592/610×610 592×592/610×610 592×592/610×610 592×592/610×610 592×592/610×610 592×592/610×610
Gewicht, ca. kg 4/7 4/7 4/7 7 7 8,3  
Nennvolumenstrom* m3/ h 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400
Anfangsdruckdifferenz Pa 135 / 95 140 / 100 150 / 105 175 / 125 175 195 320

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Produkt: 07227/5773

Kontaktformular