Flüssigkeitsfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Gasfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Schwebstofffilter

Ob EPA-, HEPA- oder ULPA-Schwebstofffilter: Alle Viledon® Modelle garantieren einen wirksamen Schutz für die  empfindlichen Produkte und Prozesse, indem sie auch kritische Partikel gemäß EN 1822 zuverlässig aus der Zu- und Umluft abscheiden. Auch bei hohem Volumenstrom sorgen sie für eine optimale Durchströmung mit niedrigen Druckdifferenzen.

Schwebstofffilter – Filterklasse E 11

Filterklasse E 11
Filtermedium Mikro-Glasfaserpapier
Rahmen Halogenfreier Kunststoff; verzinktes Stahlblech; Edelstahl; MDF
Dichtung 6 mm PU-Halbrundprofil, endlos geschäumt, einseitig; auf Wunsch mit Flachdichtung

Die Eigenschaften und Pluspunkte

  • Als Filtermedien dienen hochabscheidene Mikro-Glasfaserpapiere mit speziellem thermoplastischem Bindersystem. Dieses Glasfaserpapier ist hoch feuchtigkeits- und ölbeständig.
  • Die patentierte thermische Prägetechnik gewährleistet die optimale V-förmige Geometrie und Äquidistanz der Falten und damit maximale, homogene Durchströmung bei sehr geringer Druckdifferenz. Dies bedeutet einen besonders wirtschaftlichen und sicheren Betrieb. Bei niedrigen Faltentiefen kommt die MiniPleat Technologie zum Einsatz.
  • Der Rahmen besteht aus halogenfreiem Kunststoff und ist extrem verwindungssteif, feuchtebeständig sowie voll veraschbar. Auf Wunsch auch mit Rahmen aus verzinktem Stahlblech, Edelstahl oder MDF erhältlich.
  • Das gesamte Filterelement ist korrosionsfrei und entsorgungsfreundlich.
  • Der beidseitige Griffschutz minimiert das Risiko von Beschädigungen am Filtermedium. Die Filterelemente der Faltentiefe 280 mm sind standardmäßig, die der Faltentiefe 100 und 200 mm auf Wunsch mit beidseitigem Griffschutz ausgestattet.
  • Einfache Handhabung und Montage durch besonders geringes Gewicht sowie endlos und homogen aufgeschäumte Polyurethan-Dichtung.
  • Viledon® Schwebstofffilter sind mikrobiologisch inaktiv und erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen und -Geräte“.

Die Anwendung

Viledon® Schwebstofffilter der Klasse E 11 werden in der Zu-, Ab- und Umluftfiltration lufttechnischer Anlagen mit besonderen Anforderungen an die Reinluftqualität eingesetzt, wie z. B.:

  • in der anspruchsvollen Klimatechnik (Labors, Reinräume, Museen, etc.)
  • in sensiblen industriellen Prozessen (Pharmazie, Biotechnologie, Chemie, Optik, Lebensmittel­verarbeitung, Mikroelektronik, etc.)
  • als nachgeschaltete Polizeifilter in der Entstaubungstechnik
  • in der Zuluftfiltration von Turbomaschinen

Technische Daten

Filtertechnische Daten gemäß DIN EN 1822

Schwebstofffilter Filterklasse E 11

KunststoffMDFBlechEdelstahl
Bautiefemm15029229278150292150292292
Faltentiefemm1002002805012520012520025 mm - 12 Pakete
Nennvolumenstromm3/ h2.0003.0003.4001.2001.5002.0001.6002.4004.000
Anströmgeschwindigkeitm/s1,492,242,540,901,121,491,191,792,99
AnfangsdruckdifferenzPa160140
Abscheidegrad MPPS%> 99,95
Empfohlene EnddruckdifferenzPa600
maximal zulässige DruckdifferenzPa3.000
Temperaturbeständigkeit°C70
Feuchtebeständigkeit%100 (rel. F.)

 

Technische Daten

FILTERKLASSE NACH EN 1822:2009 FILTERKLASSE NACH ISO 29463 BAUTIEFE [mm] FALTENTIEFE [mm] STANDARD-ABMESSUNGEN [mm] DICHTUNG [mm]
E 11 ISO 15 E 150 100 610 × 305 / 610 × 610 / 610 × 762 6
E 11 ISO 15 E 292 200/280 610 × 305 / 610 × 610 / 610 × 762 6

Schwebstofffilter – Filterklasse H 13

Filterklasse H 13
Filtermedium Mikro-Glasfaserpapier
Rahmen Halogenfreier Kunststoff; verzinktes Stahlblech; Edelstahl; MDF
Dichtung 6 mm PU-Halbrundprofil, endlos geschäumt, einseitig; auf Wunsch mit Flachdichtung

Die Eigenschaften und Pluspunkte

  • Als Filtermedien dienen hochabscheidene Mikro-Glasfaserpapiere mit speziellem thermoplastischem Bindersystem. Dieses Glasfaserpapier ist hoch feuchtigkeits- und ölbeständig.
  • Unsere patentierte thermische Prägetechnik gewährleistet die optimale V-förmige Geometrie und Äquidistanz der Falten und damit maximale, homogene Durchströmung bei sehr geringer Druckdifferenz. Dies bedeutet einen besonders wirtschaftlichen und sicheren Betrieb.
  • Der Rahmen besteht aus halogenfreiem Kunststoff und ist extrem verwindungssteif, feuchtebeständig sowie voll veraschbar. Auf Wunsch auch mit Rahmen aus verzinktem Stahlblech, Edelstahlblech oder MDF erhältlich.
  • Das gesamte Filterelement ist korrosionsfrei und entsorgungsfreundlich.
  • Der beidseitige Griffschutz minimiert das Risiko von Beschädigungen am Filtermedium. Die Filterelemente der Faltentiefe 280 mm sind standardmäßig, die der Faltentiefe 100 und 200 mm auf Wunsch mit beidseitigem Griffschutz ausgestattet.
  • Einfache Handhabung und Montage durch besonders geringes Gewicht sowie endlos und homogen aufgeschäumte Polyurethan-Dichtung. Auf Wunsch auch mit Flachdichtung erhältlich.
  • Viledon® Schwebstofffilter sind mikrobiologisch inaktiv und erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen und -Geräte“.
  • Jedes Filterelement wird gemäß EN 1822 auf Leckfreiheit geprüft und mit dem jeweiligen Prüfzeugnis ausgeliefert.
  • Filter mit einer Faltentiefe von 280 mm erfüllen die Anforderungen der EN 60335-2-69 an Filter zum Einsatz in staubbeseitigenden Maschinen und Geräten der Staubklasse „H“.

Die Anwendung

Viledon® Schwebstofffilter der Klasse H 13 werden in der Zu-, Ab- und Umluftfiltration lufttechnischer Anlagen mit höchsten Anforderungen an die Reinluft und Sterilität eingesetzt, wie z. B.:

  • in der anspruchsvollen Klimatechnik (OP-Säle / Intensivstationen von Krankenhäusern, Labors, Reinräume, etc.)
  • in hochsensiblen industriellen Prozessen (Pharmazie, Biotechnologie, Chemie, Optik, Lebensmittelverarbeitung, Mikroelektronik, etc.)
  • in der Behandlung von Gefahrstoffen (Asbestentsorgung, Schwermetalle, kanzerogene Stäube,
  • Kühlschmierstoffe, etc.)
  • als nachgeschaltete Polizeifilter in der Entstaubungstechnik
  • in der Zuluftfiltration von Turbomaschinen

Technische Daten

Technische Daten

Schwebstofffilter Filterklasse H 13

 610 x 610610 x 305457 x 457305 x 305
Bautiefemm150292292150292292150292292150292292
Faltentiefemm100200280100200280100200280100200280
Nennvolumenstromm3/ h1.5002.5003.4007001.1001.5508001.3001.800325500700
AnfangsdruckdifferenzPa220250250220250250220250250220250250
Abscheidegrad MPPS%> 99,95
Empfohlene EnddruckdifferenzPa600
maximal zulässige DruckdifferenzPa3.000
Temperaturbeständigkeit°C70
Feuchtebeständigkeit%100 (rel. F.)

 

Technische Daten

FILTERKLASSE NACH EN 1822:2009 FILTERKLASSE NACH ISO 29463 BAUTIEFE [mm] FALTENTIEFE [mm] STANDARD-ABMESSUNGEN [mm] DICHTUNG [mm]
H 13 ISO 35 H 150 100 305 × 305 / 457 × 457 / 610 × 305 / 610 x 610 6
H 13 ISO 35 H 292 200/280 305 × 305 / 457 × 457 / 610 × 305 / 610 x 610 6

Schwebstofffilter – Filterklasse H 14

Filterklasse H 14
Filtermedium Mikro-Glasfaserpapier
Rahmen Halogenfreier Kunststoff; verzinktes, Stahlblech; Edelstahl; MDF
Dichtung 6 mm PU-Halbrundprofil, endlos geschäumt, einseitig; auf Wunsch mit Flachdichtung

Die Eigenschaften und Pluspunkte

  • Als Filtermedien dienen hochabscheidene Mikro-Glasfaserpapiere mit speziellem thermoplastischem Bindersystem. Dieses Glasfaserpapier ist hoch feuchtigkeits- und ölbeständig.
  • Unsere patentierte thermische Prägetechnik gewährleistet die optimale V-förmige Geometrie und Äquidistanz der Falten und damit maximale, homogene Durchströmung bei sehr geringer Druckdifferenz. Dies bedeutet einen besonders wirtschaftlichen und sicheren Betrieb.
  • Der Rahmen besteht aus halogenfreiem Kunststoff und ist extrem verwindungssteif, feuchtebeständig sowie voll veraschbar. Auf Wunsch auch mit Rahmen aus verzinktem Stahlblech, Edelstahlblech oder MDF erhältlich.
  • Das gesamte Filterelement ist korrosionsfrei und entsorgungsfreundlich.
  • Der beidseitige Griffschutz minimiert das Risiko von Beschädigungen am Filtermedium. Die Filterelemente der Faltentiefe 280 mm sind standardmäßig, die der Faltentiefe 100 und 200 mm auf Wunsch mit beidseitigem Griffschutz ausgestattet.
  • Einfache Handhabung und Montage durch besonders geringes Gewicht sowie endlos und homogen aufgeschäumte Polyurethan-Dichtung. Auf Wunsch auch mit Flachdichtung erhältlich.
  • Viledon® Schwebstofffilter sind mikrobiologisch inaktiv und erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen und -Geräte“.
  • Jedes Filterelement wird gemäß EN 1822 auf Leckfreiheit geprüft und mit dem jeweiligen Prüfzeugnis ausgeliefert.
  • Filter mit einer Faltentiefe von 280 mm erfüllen die Anforderungen der EN 60335-2-69 an Filter zum Einsatz in staubbeseitigenden Maschinen und Geräten der Staubklasse „H“.

Die Anwendung

Viledon® Schwebstofffilter der Klasse H 14 werden in der Zu- und Umluftfiltration von Reinräumen und in Reinen Werkbänken (Laminar Flow Boxes) mit höchsten Anforderungen an die Reinluft und Sterilität eingesetzt, wie z. B.:

  • in der anspruchsvollen Klimatechnik (OP-Säle / Intensivstationen von Krankenhäusern und medizinischen Instituten, Apotheken, Sterilräumen, Labors, Forschungszentren, etc.)
  • in sensiblen bzw. hochsensiblen industriellen Prozessen (Pharmazie, Biotechnologie, Chemie, Optik, Lebensmittelverarbeitung, Mikroelektronik, etc.)
  • in Deckenauslässen und Modulen für flexible Reinraumsysteme

Technische Daten

Filtertechnische Daten
gemäß DIN EN 1822

Schwebstofffilter Filterklasse H 14

610 x 610610 x 305457 x 457305 x 305
Bautiefemm68 | 78 | 88 | 150 | 292
Faltentiefemm50 | 70 | 125 | 200 | 280
Nennvolumenstromm3/ h1.200600335135
AnfangsdruckdifferenzPa120 | 100 | 90 | 120
Abscheidegrad MPPS%> 99,95
Empfohlene EnddruckdifferenzPa600
maximal zulässige DruckdifferenzPa1.000
Temperaturbeständigkeit°C70
Feuchtebeständigkeit%100 (rel. F.)
BerstdruckPa> 3.300

 

Technische Daten

FILTERKLASSE NACH EN 1822:2009 FILTERKLASSE NACH ISO 29463 BAUTIEFE [mm] FALTENTIEFE [mm] STANDARD-ABMESSUNGEN [mm] DICHTUNG [mm]
H 14 ISO 45 H 68 50 305 × 305 / 457 × 457 / 610 × 610 / 610 x 1.220 6
H 14 ISO 45 H 78 60 305 × 305 / 457 × 457 / 610 x 610 / 610 x 1.220 6
H 14 ISO 45 H 88 70 305 × 305 / 457 × 457 / 610 × 610 / 610 x 1.220 6
H 14 ISO 45 H 150 50 305 × 305 / 457 × 457 / 610 × 610 / 610 x 1.220 6

Fan-Filter-Unit

Effiziente Luftfiltration in Reinräumen

Das Gehäuse

Das Gehäuse besteht aus einem stranggepresstem, eloxierten Aluminium-Rahmen und einem luftdicht eingegossenen, tiefgezogenen Kunststoff-Plenum mit integriertem Ventilator, Anschluss zur Messung von Rohgaskonzentration und Betriebsdruckdifferenz sowie Betriebsleuchte. Als Diffusor ist ein abnehmbares, mit Spannverschlüssen fixiertes Aluminiumlochblech integriert.

Zugehörige Filterelemente wie die Viledon® Schwebstofffilter der Filterklassen H 14 und U 15 mit Aluminiumrahmen können gesondert bestellt werden (technische Daten siehe Tabelle). Ein Vorfilter-Panel ist optional erhältlich.

Die Eigenschaften

  • Der Ventilator wird durch einen AC-Motor betrieben (230 V, 50 – 60 Hz einphasig, 1,2 A/0,28 kW).
  • Die integrierte elektrische Regelung verfügt über einen Hauptschalter und einen Hitzeschutz.
  • Der Geräuschpegel beträgt < 75 dB (A) bei maximaler Leistung in einer Entfernung von 1,5 m unter dem Filterelement.
  • Die max. Abströmgeschwindigkeit beträgt 0,6 m/s und ist abhängig von der Filtereffizienz.
  • Ein Spannsystem ermöglicht die werkzeuglose Montage eines Vorfilters.

Technische Daten

Safe-Change-System

für kontaminationsfreien Filterwechsel

Das Gehäuse

Das gesamte Gehäuse besteht aus pulverbeschichtetem Stahl in der Farbe RAL 7035 (Type V) oder Edelstahl AISI 304 (Type X).

Das System ermöglicht kontaminationsfreie Filterwechsel mittels Sicherheitsbeutel („bag in / bag out“, siehe Rückseite). Die Fixierung des Filterelementes erfolgt über 2 Exzenterstangen aus Edelstahl.

Der aufklappbare und abnehmbare Wartungsdeckel ist mit Handspannrädern fixiert und mit einer umlaufenden Gummidichtung leckfrei abgedichtet.

Die Bench

Zum Aufbau einer größeren oder mehrstufigen Filteranlage sind bis zu sechs Gehäuse parallel miteinander kombinierbar. Diese sind standard­mäßig mit einem rechteckigen Zuluft- und Abluftkanal ausgerüstet. Die komplette Einheit steht auf stabilen Füßen.

Die Filterelemente

Es können Fein- oder Schwebstofffilter mit Kunststoff-, Stahlblech- oder MDF-Rahmen in verschiedenen Abmessungen eingesetzt werden.

Das Zubehör / Die Optionen

Gehäuse

  • Sicherheitsbeutel und elastischer O-Ring (standardmäßig enthalten)
  • Anschlüsse zur Messung der Druckdifferenz (standardmäßig enthalten)

Bench

  • Manometer zur Überprüfung der Druckdifferenz (M)
  • Druckausgleichsventil (R)
  • Aerosol-Anschlüsse zur Prüfung von Leckfreiheit und Dichtsitz des Filters (T)

Zugehörige Filterelemente wie die Viledon® Schwebstofffilter der Filterklassen H 14 und U 15 mit Aluminiumrahmen können gesondert bestellt werden (technische Daten siehe Tabelle). Ein Vorfilter-Panel ist optional erhältlich.

Die Eigenschaften

  • Der Ventilator wird durch einen AC-Motor betrieben (230 V, 50 – 60 Hz einphasig, 1,2 A/0,28 kW).
  • Die integrierte elektrische Regelung verfügt über einen Hauptschalter und einen Hitzeschutz.
  • Der Geräuschpegel beträgt < 75 dB (A) bei maximaler Leistung in einer Entfernung von 1,5 m unter dem Filterelement.
  • Die max. Abströmgeschwindigkeit beträgt 0,6 m/s und ist abhängig von der Filtereffizienz.
  • Ein Spannsystem ermöglicht die werkzeuglose Montage eines Vorfilters.

Technische Daten

Vorgehen zum kontaminationsfreien Filterwechsel:

1. Öffnen Sie den Wartungsdeckel mit Hilfe der vier Handspannräder.

2. Rollen Sie den Sicherheitsbeutel, der sich in der Gehäuseöffnung befindet, aus. (Abb. 1)

3. Öffnen Sie die beiden Arretierungen der Exzenterstangen, um die Fixierung des Filters zu lösen.

4. Der O-Ring des vorhandenen Sicherheitsbeutels befindet sich in der vorderen Vertiefung der Gehäuseöffnung. Ziehen Sie den im Gehäuse befindlichen, gebrauchten Filter am Griff vorsichtig in den Sicherheits­beutel und stellen Sie ihn vor dem Gehäuse auf einer Ablagefläche oder auf dem Boden ab. (Abb. 2)

5. Fertigen Sie mit Hilfe eines Folienschweißgerätes zwei luftdichte Schweißnähte im Abstand von ca. 5 cm an. Trennen Sie die beiden Nähte in der Mitte voneinander. (Abb. 3)

6. Schieben Sie einen neuen Filter mit der Dichtung nach oben in einen neuen Sicherheitsbeutel und stellen Sie ihn vor das Gehäuse. Legen Sie den neuen O-Ring locker um die Öffnung des neuen Beutels.

7. Stecken Sie nun den Rest des alten Sicherheitsbeutels in den neuen Sicherheitsbeutel und ziehen Sie den Rand des neuen über den alten Beutel und dessen O-Ring bis zur hinteren Vertiefung der Gehäuseöffnung. Befestigen Sie den neuen Sicherheitsbeutel mit Hilfe des neuen O-Rings in der hinteren Vertiefung. (Abb. 4)

8. Der Rest des alten Sicherheitsbeutels und dessen O-Ring befinden sich nun innerhalb des neuen Sicherheitsbeutels. Lösen Sie nun vorsichtig den alten Sicherheitsbeutel und dessen O-Ring aus der vorderen Vertiefung der Gehäuseöffnung und lassen Sie ihn im neuen Beutel nach unten, hinter den Filter, fallen.

9. Schieben Sie den neuen Filter am alten Beutelrest vorbei in das Gehäuse. Arretieren Sie den Filter mittels der Exzenterstangen, sodass er mit der Dichtung an den oberen Rand des Gehäuses gedrückt wird. (Abb. 5)

10. Der alte Beutelrest und dessen O-Ring liegen im unteren Teil des neuen Sicherheitsbeutels. Machen Sie mit Hilfe des Folienschweißgerätes wieder zwei waagerechte Schweißnähte, und trennen Sie sie dann von­einander. Der alte Beutelrest und O-Ring kann nun eingeschweißt entsorgt werden. (Abb. 5)

11. Schieben Sie jetzt noch den neuen O-Ring an der Gehäuseöffnung von der hinteren Vertiefung in die vordere Vertiefung, rollen Sie das Ende des Sicherheitsbeutels auf und verstauen Sie es in der Gehäuseöffnung. Schließen Sie dann den Wartungsdeckel wieder.

Der Filterwechsel darf nur bei abgeschalteter Anlage erfolgen. Vorsicht: Sicherheitsbeutel und Dichtungen dürfen beim Filtertausch nicht beschädigt werden.

Deckenluftauslässe für Schwebstofffilter

SFDLA mit Deckenanschlussprofil

Die Eigenschaften und Pluspunkte

  • Das Auslassgehäuse besteht aus einem stranggepressten, eloxierten Aluminiumrahmen und i.d.R. aus einem luftdicht eingegossenen, tiefgezogenen Kunststoffplenum aus Polystyrol mit seitlichem, rundem Anschlussstutzen. Auf Wunsch auch mit Metallplenum und Anschluss oben bzw. seitlich erhältlich.
  • Die Gehäuse verfügen über Anpressvorrichtungen für die Filterelemente und einen Anschluss zur Messung der Rohgaskonzentration und Betriebsdruckdifferenz.
  • Viledon® Schwebstofffilter-Deckenluftauslässe erfüllen alle Kriterien der VDI-Richtlinie 6022 „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen und Geräte“.
  • Die Konstruktion ist äußerst stabil und feuchtebeständig.
  • Einfache Handhabung und Montage durch geringes Gewicht und hohe Verwindungssteifigkeit.
  • Filterwechsel, Reinigung und Wartung können von der Reinluftseite einfach durchgeführt werden.
  • Auf Wunsch auch mit integrierter Regel- und Absperrklappe erhältlich.
  • Zugehörige Filterelemente sind gesondert zu bestellen. Die Deckenluftauslässe sind passend für Viledon® Schwebstofffilter mit 68 oder 88 mm tiefem Aluminiumrahmen und aufgeschäumter Dichtung.

Die Anwendung

Viledon® Schwebstofffilter-Deckenluftauslässe werden in der Zu- und Umluftfiltration von Reinräumen und lufttechnischer Anlagen mit höchsten Anforderungen an die Reinluft und Sterilität eingesetzt, wie z. B.:

  • in der anspruchsvollen Klimatechnik (OP-Säle / Intensivstationen von Krankenhäusern und medizinischen Instituten, Labors, Apotheken, Sterilräumen, Forschungszentren, etc.)
  • in hochsensiblen industriellen Prozessen (Pharmazie, Biotechnologie, Chemie, Optik, Lebensmittel­verarbeitung, Mikroelektronik, etc.)

Verfügbare Diffusoren

Drall-Auslass

mit einstellbaren Luftleitelementen

  • EV = pulverbeschichtetes Stahlblech, RAL 9010
    (Nur in quadratischen Abmessungen erhältlich.)

Rechteck-Auslass

mit feststehenden Luftleitlamellen

  • LA = eloxiertes Aluminium
  • LV = pulverbeschichtet, RAL 9010

Lochblech-Diffusor

für turbulenzarme Verdrängungsströmung

  • FA = eloxiertes Aluminium
  • FV = pulverbeschichtet, RAL 9010
  • FX = Edelstahl

Technische Daten

Viledon® Schwebstofffilter

Viledon® Schwebstofffilter sind in den Filterklassen E 10 bis U 17 erhältlich und werden nach einem patentierten thermischen Prägeverfahren hergestellt. Dabei prägt ein komplementäres Walzenpaar gleichzeitig konische Ausprägungen und die späteren Faltenrücken in ein erhitztes Mikro-Glasfaserpapier. Dieses ist mit einem Thermoplast-Binder ausgerüstet, der beim Prägevorgang fluid wird und anschließend wieder aushärtet und die Prägung fixiert. Durch die Ausprägungen hält sich das Filtermedium nach der Faltung selbst auf Abstand. Die strömungsgünstige V-förmige Faltengeometrie ergibt eine optimale, turbulenzarme Durch- und Abströmung der Filter mit niedrigen Druckdifferenzen auch bei hohen Volumenströmen.

Die Qualitätssicherung erfolgt ab Filterklasse H 13 durch Filter-Einzelprüfung mit einem hochmodernen Scan-Test. Die Filterelemente können in Breiten bis 1220 mm und Längen bis 1830 mm, mit Faltentiefen bis 280 mm in einem Stück gefertigt werden. Sie sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich, korrosionsfrei, einfach zu montieren sowie entsorgungsfreundlich. Als Weltneuheit bieten wir Schwebstofffilter mit Kunststoffrahmen und -griffschutz an. Die patentierte Rahmungstechnik bietet die Kombination wichtiger Produktvorteile: Kunststoffgerahmte Schwebstofffilter sind nicht nur sehr stabil, mikrobiologisch unbedenklich, feuchtebeständig und leicht sondern auch voll veraschbar. Sie erfüllen die Kriterien der VDI-Richtlinie „Hygiene-Anforderungen an RLT-Anlagen“ insgesamt und sind somit von den Standzeitbegrenzungen ausgenommen. Die Eignung für Reinräume bis Reinheitsklasse 2 gemäß ISO 14644-1 (Class 0,1 gemäß US Fed.Std. 209) wurde von Fraunhofer IPA getestet und bescheinigt.

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Produkt: 07227/5773

Kontaktformular