Flüssigkeitsfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Gasfiltration

Anwendungen

Filtermatten

Produktbild/Infos bei MouseOver

Gasfiltermedien

Purafil® – Alles aus einer Hand: Anlagenspezifikation und -produktion, Mediumfabrikation, Laboranalysen und Testservice, Überwachungsinstrumente und -programme.

Purafil® ist Weltmarktführer in der Entwicklung von Luftfiltersystemen, die giftige, ätzende, riechende und gefährliche Gase aus der Luft entfernen. Purafil®-Systeme schützen Menschen, Elektronik und Kulturbestände vor Schädigungen durch toxische, korrosive und geruschsintensive Schadgase.

Produkte

Purafil® Chlorosorb Ultra
Zur Beseitigung von Chlorgas

Vorteile und Merkmale

  • Höchste Aufnahmefähigkeit von CI2 nach Gewicht (15%). 100 kg Chlorosorb Ultra können mindestens 15 kg Chlor aufnehmen
  • keine Hitzezufuhr nötig, Medium kann auch bei Temperaturen unter -40°C eingesetzt werden
  • UL Klasse 2 – als nicht brennbar klassifiziert
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® Chlorosorb Ultra besteht aus kugelförmigen, porösen Pellets, welche aus einer Kombination von Aktivkohlepulver, Aluminiumoxid und anderen Bindemitteln bestehen. Das Medium wird speziell imprägniert, um eine verbesserte Abscheidung von Chlorinen zu ermöglichen.

Der Chemisorptionsprozess entfernt schädliche Gase mit Hilfe von Adsorption, Absorption und chemischer Reaktion. Die Gase werden im Medium aufgenommen und durch Oxidation in unschädliche Bestandteile umgewandelt, wobei Desorption ausgeschlossen wird.

Anwendungsgebiete

Speziell entwickelt für den Einsatz in Kläranlagen, Bleichfabriken und chemischen Fabriken.

Wirksam gegen

  • Chlor [CI2]

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Chlorosorb Ultra hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 0,72 g/cm3
  • Nominaldurchmesser: 3,175 mm (1/8“)

Applikationsrichtlinien

Purafil® Chlorosorb Ultra hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -40 – 51 °C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® Chlorosorb Ultra hält seine Filtereffektivität in kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2,54 m/s.
  • Filtereffektivität: Purafil® Chlorosorb Ultra ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalysen ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Qualitätskontrolle

Purafil® Chlorosorb Ultra wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Chlorosorb Ultra wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® CSO
Zur Beseitigung von Chlor und Schwefeldioxid

Vorteile und Merkmale

  • Hohe Effektivität gegenüber Chlor und Schwefeldioxid
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 2 – als nicht brennbar klassifiziert
  • nicht toxisch

Anwendungsgebiete

Purafil® CSO wird zur Entfernung von Chlorinen und Schwefelwasserstoff bei einem plötzlich auftretenden Gasaustritt eingesetzt. Anlagengrößen reichen von 75 kg bis zu 500 kg und größer.

Wirksam gegen

  • Chlor [CI2]
  • Schwefeldioxid [SO2]

Physikalische Eigenschaften

Purafil® CSO hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 720 kg/cm³ ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 3,2 mm (1/8“)

Applikationsrichtlinien

Purafil® CSO hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 93 °C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Filtereffektivität: Purafil® CSO Medium ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalysen ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® CSO wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® Odorcarb AM
Zur Beseitigung von Ammoniakgasen

Nachgewiesene Eigenschaften

  • Effektive Filterwirkung auf Ammoniak
  • Spezifische Filterkapazitäten garantieren genaues Filterdesign
  • Mediumsanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle

Merkmale

  • Einfacher Mediumswechsel

Medium Spezifikation

Purafil® Odorcarb AM ist eine mit Säure imprägnierte Aktivkohle, um die Filterung von Ammoniak zu steigern. Die Filterwirkung von Purafil® Odorcarb AM basiert auf der Absorption, Adsorption und der chemischen Reaktion. Gase kommen in Kontakt mit dem Pellet und werden durch Oxidation in mineralische Rückstände neutralisiert. Eine Desorption ist nicht mehr möglich.

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Odorcarb AM hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 2,0 %
  • Dichte: 641 kg/m³ ± 5 %
  • CTC: mindestens 60 %
  • Asche: > 10 %

Wirksam gegen

  • Ammoniak [NH3]

Filterkapazität

Purafil® Odorcarb AM erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Ammoniak [NH3]: 5,8 % (Gewichtsprozent)
  • N-Methylpyrrolidon: 12 %
  • Triethylamin: 11,9 %
  • Trimethylamin: 11,9 %
  • Methylamin: 12 %
  • Dimetyhlamin: 12 %

Qualitätskontrolle

Purafil® Odorcarb AM Medium wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der folgenden physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • Feuchtegehalt, Dichte,CTC= Tetrachloridkohlenstoff Adsorption

Applikationsrichtlinien

Purafil® Odorcarb AM arbeitet effektiv in Purafil® ESD Systemen, zu welchen folgende Anlagenbaureihen zählen:

  • Purafil® Drum Scrubber mit Volumenströmen von 170 bis 1.700 m³/h
  • Purafil® Tub Scrubber mit Volumenströmen von 850 bis 10.200 m³/h
  • Purafil® Deep Bed Scrubber mit Volumenströmen von 1.020 bis 13.600 m³/h
  • Purafil® Vessel Scrubber mit Volumenströmen von 13.600 bis 34.000 m³/h

Purafil® Odorcarb AM hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Odorcarb AM Medium wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt (Hauskehricht).

Purafil® Odorcarb Ultra
Zur Beseitigung von sauren Gasen

Vorteile und Merkmale

  • Effektive Filterwirkung auf eine breite Reihe von Schadstoffen
  • Spezifische Filterkapazitäten garantieren genaues Filterdesign
  • Indikator-Pellets für die visuelle Kontrolle über die verbleibende Lebensdauer
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimalen Service und Mediumwechselintervalle.
  • einfacher Mediumwechsel
  • nicht toxisch
  • UL-klassifiziert

Medium Spezifikation

Purafil® Odorcarb Ultra ist das erste aktive Medium auf Aluminiumoxid-Basis, welches 0,3 g Schwefelwasserstoffgas [H2S] je Kubikzentimeter entfernen kann und ist das primäre Medium für die Geruchskontrolle bei Kläranlagen.

Die Filterwirkung von Purafil® Odorcarb Ultra basiert auf der Absorption, Adsorption und der chemischen Reaktion. Gase kommen in Kontakt mit dem Pellet und werden durch Oxidation in mineralische Rückstände neutralisiert. Eine Desorption ist nicht mehr möglich.

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Odorcarb Ultra hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Nominaldurchmesser: 1,5 – 6,5 mm
  • Dichte: 640 kg/cm³ ± 5 %

Filterkapazität

Purafil® Odorcarb Ultra erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Schwefelwasserstoff [HsS]: mindestens 47 % (Gewichtsprozent)
    z.B. 100 kg Purafil® Odorcarb Ultra Medium filtern mindestens 47 kg Schwefelwasserstoff aus.

Qualitätskontrolle

Purafil® Odorcarb Ultra wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der folgenden physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • Feuchtegehalt, Bruchfestigkeit, Abrieb,Dichte, Kaliumpermanganatanteil

Applikationsrichtlinien

Purafil® Odorcarb Ultra arbeitet effektiv in Purafil® ESD Systemen, zu welchen folgende Anlagenbaureihen zählen:

  • Purafil® Drum Scrubber mit Volumenströmen von 170 bis 1.700 m³/h
  • Purafil® Tub Scrubber mit Volumenströmen von 850 bis 10.200 m³/h
  • Purafil® Deep Bed Scrubber mit Volumenströmen von 1.020 bis 13.600 m³/h
  • Purafil® Vessel Scrubber mit Volumenströmen von 13.600 bis 34.000 m³/h

Purafil® Odorcarb Ultra hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Odorcarb Ultra Medium wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® Odorkol
Zur Beseitigung von toxischen und schlecht riechenden Gasen

Vorteile und Merkmale

  • Effektive Filterwirkung auf eine breite Reihe von Schadstoffen
  • Spezifische Filterkapazitäten garantieren genaues Filterdesign
  • Einfacher Mediumwechsel
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® Odorkol ist eine aktivierte Aktivkohle ohne Imprägnation mit hoher innerer Oberfläche. Es absorbiert Schadstoffe durch Anhaften von Gasen auf der inneren Oberfläche.

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Odorkol hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: 2 %
  • Härtezahl: mindestens 95
  • Dichte: 480 kg/m3 ± 5 %
  • Asche: mindestens 10 %
  • CTC: mindestens 60 %
  • Nominaldurchmesser: 4 mm

Wirksam gegen

  • Kohlenwasserstoffe
  • Chlor [Cl2]
  • Stickstoffdioxid [NO2]
  • Organische Verbindungen [VOCs]

Qualitätskontrolle

Purafil® Odorkol wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der folgenden physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • Feuchtegehalt, Härtezahl, Dichte, Aschegehalt, CTC = Kohle Tetrachloridkohlenstoff Adsorption

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Odorkol wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Applikationsrichtlinien

Purafil® Odorkol arbeitet effektiv in Purafil® ESD Systemen, zu welchen folgende Anlagenbaureihen zählen:

  • Purafil® Drum Scrubber mit Volumenströmen von 170 bis 1.700 m³/h
  • Purafil® Tub Scrubber mit Volumenströmen von 850 bis 10.200 m³/h
  • Purafil® Deep Bed Scrubber mit Volumenströmen von 1.020 bis 13.600 m³/h
  • Purafil® Vessel Scrubber mit Volumenströmen von 13.600 bis 34.000 m³/h

Purafil® Odorkol hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %

Filterkapazität

Purafil® Odorkol erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Chlor [Cl2]: mindestens 10 % (Gewichtsprozent)
  • Stickstoffdioxid [NO2]: mindestens 6,6 %(Gewichtsprozent)
  • Toluol: mindestens 33 % (Gewichtsprozent)
  • Trichlorethan: mindestens 20 % (Gewichtsprozent)
  • Schwefeldioxid [SO2]: mindestens 3,5 %(Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg Purafil® Odorkol SP Medium filtert mindestens 10 kg Chlorgas aus.

Purafil® Odoroxidant SP

Vorteile und Merkmale

  • Effektive Filterwirkung auf eine breite Reihe von Schadstoffen
  • Spezifische Filterkapazitäten garantieren genaues Filterdesign
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimalen Service und Mediumwechselintervalle
  • Unterstützt weder Pilzwachstum noch Bakterienbildung
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® Odoroxidant SP wurde speziell entwickelt für eine höhere Aufnahmekapazität von oxidierenden Gasen. Das Medium ist weitgehend kugelförmig, und weist eine poröse Oberfläche auf. Die Pellets bestehen aus einer Kombination von essigsaurer Tonerde, Bindemitteln und einem geeigneten Sodiumpermanganat, um eine optimale, breitbandige Adsorption, Absorption und Oxidation verschiedener Schadgase zu gewährleisten. Die Einbindung des Sodiumpermanganats ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung innerhalb der Pellets und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden.

Die Filterwirkung von Purafil® SP basiert auf der Absorption, Adsorption und der chemischen Reaktion. Gase kommen in Kontakt mit dem Pellet und werden durch Oxidation in mineralische Rückstände neutralisiert. Eine Desorption ist nicht mehr möglich.

Anwendungsgebiete

Purafil® Odoroxidant SP Medium wurde für die Filterung von geruchsintensiven Gasen entwickelt, welche überwiegend in Abwasser- und Kläranlagen auftreten. Das Medium kann Verbindung mit anderen Purafil® Filtermedien zur Filtration von Restgasen eingesetzt werden.

Applikationsrichtlinien

Purafil® Odoroxidant SP arbeitet effektiv in Purafil® ESD Systemen, zu welchen folgende Anlagenbaureihen zählen:

  • Purafil® Drum Scrubber mit Volumenströmen von 170 bis 1.700 m³/h
  • Purafil® Tub Scrubber mit Volumenströmen von 850 bis 10.200 m³/h
  • Purafil® Deep Bed Scrubber mit Volumenströmen von 1.020 bis 13.600 m³/h
  • Purafil® Vessel Scrubber mit Volumenströmen von 13.600 bis 34.000 m³/h

Purafil® Odoroxidant SP hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Odoroxidant SP hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 800 kg/m³ ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 1,588 – 3,175 mm(1/16“ – 1/8“)
  • Sodiumpermanganat: mindestens 12 %

Wirksam gegen

  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Stickoxide [NOx]
  • Mercatpane
  • Organische Verbindungen [VOCs]

Filterkapazität

Purafil® Odoroxidant SP erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Schwefelwasserstoff [H2S]: mindestens 14 % (Gewichtsprozent)
  • Schwefeldioxid [SO2]: mindestens 7 % (Gewichtsprozent)
  • Stickstoffdioxid [NO2]: mindestens 31,9 % (Gewichtsprozent)
  • Stickoxide [NOx]: mindestens 8,6 % (Gewichtsprozent)
  • Formaldehyd [HCHO]: mindestens 4 % (Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg Purafil® Ordoroxidant SP Medium filtert mindestens 14 kg Schwefelwasserstoff aus.
 

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Odoroxidant SP wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Qualitätskontrolle

Purafil® Odoroxidant SP wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert.

  • Feuchtegehalt, Bruchfestigkeit, Abrieb, Dichte, Kaliumpermanganatanteil

Purafil® Odormix SP

Vorteile und Merkmale

  • Hohe Effektivität gegenüber einer breiten Reihe von kontaminierenden Gasen.
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • 1:1 Mediummix ab Werk
  • nicht toxisch
  • Alternative zu zweistufiger Gasfiltration

Medium Spezifikation

Purafil® Odormix SP besteht aus einem gleichteiligen Mix (nach Volumen) aus Purafil® Odoroxidant SP und Purafil® Odorkol Medium. Purafil® Odoroxidant SP ist weitestgehend kugelförmig, und weist eine poröse Oberfläche auf. Die Pellets bestehen aus einer Kombination von essigsaurer Tonerde, Bindemitteln und einem geeigneten Sodiumpermanganat, um eine optimale, breitbandige Adsorption, Absorption und Oxidation verschiedener schädlichen Gase zu gewährleisten. Die Einbindung des Sodiumpermanganats ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung innerhalb der Pellets, und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden. z. B. 100 kg Purafil® SP filtert mindestens 14 kg Schwefelwasserstoff aus. Purafil® Odorkol ist reine Aktivkohle mit einer hohen inneren Oberfläche um verschiedene Kohlenwasserstoffe, Chlor, Stickstoffdioxide und VOCs zu filtern.

Anwendungsgebiete

Entwickelt für den Einsatz in Industriellen Anwendungen um Korrosion zu vermeiden und toxische und schlecht riechende Gase zu filtrieren, wie z. B.

  • Papierfabriken
  • Kläranlagen
  • Höhere Konzentrationen aus kommerziellem Bereich

Applikationsrichtlinien

Purafil® Odormix SP arbeitet effektiv in Purafil® ESD Systemen, zu welchen folgende Anlagenbaureihen zählen:

  • Purafil® Drum Scrubber mit Volumenströmen von 170 bis 1.700 m³/h
  • Purafil® Tub Scrubber mit Volumenströmen von 850 bis 10.200 m³/h
  • Purafil® Deep Bed Scrubber mit Volumenströmen von 1.020 bis 13.600 m³/h
  • Purafil® Vessel Scrubber mit Volumenströmen von 13.600 bis 34.000 m³/h

Purafil® Odormix SP hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Odoroxidant SP hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 800 kg/m³ ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 1,588 – 3,175 mm (1/16“ – 1/8“)
  • Sodiumpermanganat: mindestens 12 %

Purafil® Odorkol hat folgende Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: 2 %
  • Härtezahl: mindestens 95
  • Dichte: 480 kg/m3 ± 5 %
  • Asche: mindestens 10 %
  • CTC: mindestens 60 %
  • Nominaldurchmesser: 4 mm

Wirksam gegen

  • Kohlenwasserstoffe
  • Flüchtige organische Verbindungen [VOCs]
  • Oxidation von Schwefel
  • Formaldehyd [HCHO]
  • Stickoxide [NOx]
  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Tiefere gewichtete molekulare Aldehyde und organische Säuren

Qualitätskontrolle

Purafil® Odormix SP wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • CTC = Tetrachloridkohlenstoff Adsorption, Feuchtegehalt

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Odormix SP wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® Puracarb
Zur Beseitigung von sauren Gasen in korrosiven Umgebungen

Vorteile und Merkmale

  • Höchste Aufnahmefähigkeit von H2S nach Gewicht
  • Schützt Anlagen länger, bei weniger Mediumwechsel
  • Entwickelt zum Einsatz in herkömmlichen

Aktivkohlefiltersystemen

  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® Puracarb wurde speziell für die korrosionsaggressive Umgebung wie z. B. in der Papier- und Zellstoffindustrie entwickelt. Das kugelförmige, poröse Medium ist aus Kohle, essigsaurer Tonerde (Al2O3) und anderen Bindemitteln zusammengesetzt. Die Imprägnierung ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung der Imprägnierung innerhalb der Pellets und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden

Anwendungsgebiete

  • Speziell entwickelt für den Einsatz in der Papierund Zellstoffindustrie
  • Hocheffektiver Schutz von elektrischen Betriebsräumen, vor Schwefelwasserstoff und Schwefeldioxid.

Filterkapazität

Purafil® Puracarb erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Schwefelwasserstoff [H2S]: 20 % (Gewichtsprozent)
  • Schwefeldioxid [SO2]: mindestens 10 % (Gewichtsprozent)
  • Stickoxide [NOx]: mindestens 2,6 % (Gewichtsprozent)
  • Chlor [Cl2]: mindestens 10 % (Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg Purafil® Puracarb Medium filtert mindestens 20 kg Schwefelwasserstoff aus.

Wirksam gegen

  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Schwefeldioxid [SO2]
  • Chlor [Cl2]

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Puracarb hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 721 kg/m³
  • Nominaldurchmesser: 3,175 mm (1/8“)

Applikationsrichtlinien

Purafil® Puracarb hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51 °C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® Puracarb hält seine Filtereffektivität in Kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2,54 m/s.
  • Filtereffektivität: Purafil® Puracarb ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalysen ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Qualitätskontrolle

Purafil® Puracarb wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Puracarb wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® Puracarb AM
Zur Beseitigung von Ammoniakgasen

Nachgewiesene Eigenschaften

  • Effektive Filterwirkung auf Ammoniak
  • Spezifische Filterkapazitäten garantieren genaues Filterdesign
  • Mediumsanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle

Merkmale

  • Einfacher Mediumswechsel

Medium Spezifikation

Purafil® Puracarb AM ist eine mit Säure imprägnierte Aktivkohle, um die Filterung von Ammoniak zu steigern. Die Filterwirkung von Purafil® Puracarb AM basiert auf der Absorption, Adsorption und der chemischen Reaktion. Gase kommen in Kontakt mit dem Pellet und werden durch Oxidation in mineralische Rückstände neutralisiert. Eine Desorption ist nicht mehr möglich.

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Puracarb AM hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 2,0 %
  • Dichte: 641 kg/m³ ± 5 %
  • CTC: mindestens 60 %
  • Asche: > 10 %

Filterkapazität

  • Ammoniak [NH3]: 5,8 % (Gewichtsprozent)
  • N-Methylpyrrolidon: 12 %
  • Triethylamin: 11,9 %
  • Trimethylamin: 11,9 %
  • Methylamin: 12 %
  • Dimetyhlamin: 12 %

Qualitätskontrolle

Purafil® Puracarb AM Medium wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der folgenden physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • Feuchtegehalt, Dichte, CTC= Tetrachloridkohlenstoff Adsorption

Anwendungsgebiete

Entwickelt für den Einsatz in Industriellen Anwendungen um Korrosion zu vermeiden und toxische und schlecht riechende Gase zu filtrieren, wie z. B.:

  • Papierfabriken
  • Kläranlagen
  • Höhere Konzentrationen aus kommerziellem Bereich

Purafil® Puracarb AM hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Puracarb AM Medium wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt (Hauskehricht).

Purafil® Purakol
Zur Beseitigung von toxischen, riechenden und korrosiven Gasen

Vorteile und Merkmale

  • Effektive Filterwirkung auf eine breite Reihe von Schadstoffen
  • Spezifische Filterkapazitäten garantieren genaues Filterdesign
  • Einfacher Mediumwechsel
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® Purakol ist eine aktivierte Aktivkohle ohne Imprägnation und hat eine hohe innere Oberfläche. Es absorbiert Schadstoffe durch Anhaften von Gasen auf der inneren Oberfläche.

Anwendungsgebiete

Einsatzbereiche in kommerziellen und industriellen Applikationen, in denen es um Kohlenwasserstoffe, Chlor, Stickoxide oder VOCs geht, wie z. B.:

  • Kraftwerke
  • Raffinerien
  • Lebensmittelfabriken
  • Autoabgase

Filterkapazität

Purafil® Purakol erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Chlor [Cl2]: mindestens 10 % (Gewichtsprozent)
  • Stickstoffdioxid [NO2]: mindestens 6,6 % (Gewichtsprozent)
  • Toluol: mindestens 33 % (Gewichtsprozent)
  • Trichlorethan: mindestens 20 % (Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg von Purafil® Purakol filtert mindestens 10 kg Chlorgas.

Wirksam gegen

  • Kohlenwasserstoffe
  • Chlor [Cl2]
  • Stickstoffdioxid [NO2]
  • Organische Verbindungen [VOCs]

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Purakol hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: 2 %
  • Härtezahl: mindestens 95
  • Dichte: 480 kg/m3 ± 5 %
  • Asche: mindestens 12 %
  • CTC: 60 %
  • Nominaldurchmesser: 4 mm

Applikationsrichtlinien

Purafil® Purakol hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51 °C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® Purakol hält seine Filtereffektivität in kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2,54 m/s
  • Filtereffektivität: Purafil® Purakol Medium ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.

Qualitätskontrolle

Purafil® Purakol wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert.

  • Feuchtegehalt, Härtezahl, Dichte, Aschegehalt, CTC = Kohle Tetrachloridkohlenstoff Adsorption

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Purakol wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® Select Chemisorbant

Vorteile und Merkmale

  • Keine Desorption möglich
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle
  • Effektive Filterwirkung auf eine breite Reihe von Schadstoffen
  • Unterstützt weder Pilzwachstum noch Bakterienbildung
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® Select Chemisorbant ist weitgehend kugelförmig, und weist eine poröse Oberfläche auf. Die Pellets bestehen aus einer Kombination von essigsaurer Tonerde, Bindemitteln und einem geeigneten Kaliumpermanganat, um eine optimale, breitbandige Adsorption, Absorption und Oxidation verschiedener Schadgase zu gewährleisten. Die Einbindung des Kaliumpermanganats ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung innerhalb der Pellets und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden.

Die Filterwirkung von Purafil® Select Chemisorbant basiert auf der Absorption, Adsorption und der chemischen Reaktion. Gase kommen in Kontakt mit dem Pellet und werden durch Oxidation in mineralische Rückstände neutralisiert. Eine Desorption ist nicht mehr möglich.

Anwendungsgebiete

Das Medium wird für industrielle Anwendungen hergestellt, um u. a. korrodierende Gase wie H2S und SO2 herauszufiltern z. B. in:

  • Papierfabriken
  • Kläranlagen
  • Petrochemische Raffinerien

Applikationsrichtlinien

Purafil® Select Chemisorbant hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® Select Chemisorbant hält seine Filtereffektivität in kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2,54 m/s
  • Filtereffektivität: Purafil® Select Chemisorbant Medium ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalysen ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® Select Chemisorbant wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Select Chemisorbant hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 800 kg/m³ ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 3,175 mm (1/8“)
  • Kaliumpermanganat: mindestens 8 %

Wirksam gegen

  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Stickoxide [NOx]
  • Schwefeloxide [SO2]
  • Formaldehyd [HCHO]
  • Tiefer gewichtete molekulare Aldehyde und organische Säuren

Filterkapazität

Purafil® Select Chemisorbant erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Schwefelwasserstoff [H2S]: mindestens 14 %(Gewichtsprozent)
  • Schwefeldioxid [SO2]: mindestens 7 %(Gewichtsprozent)
  • Stickstoffdioxid [NO2]: mindestens 10 %(Gewichtsprozent)
  • Stickoxide [NOx]: mindestens 4,9 %(Gewichtsprozent)
  • Formaldehyd [HCHO]: mindestens 2,5 %(Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg Purafil® Select Chemisorbant Medium filtert mindestens 14 kg Schwefelwasserstoff aus.

Qualitätskontrolle

Purafil® Select Chemisorbant wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert.

  • Feuchtegehalt, Bruchfestigkeit, Abrieb, Dichte, Kaliumpermanganatanteil

Purafil® Select CP Blend

Vorteile und Merkmale

  • Hohe Effektivität gegenüber einer breiten Reihe von kontaminierenden Gasen
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • 1:1 Mediummix ab Werk
  • nicht toxisch
  • Alternative zu zweistufiger Gasfiltration

Medium Spezifikation

Purafil® CP Blend Medium besteht aus einem gleichteiligen Mix (nach Volumen) aus Purafil® Purakol und Purafil® Select Chemisorbant Medium. Purafil® Select Chemisorbant Medium ist weitestgehend kugelförmig, und weist eine poröse Oberfläche auf. Die Pellets bestehen aus einer Kombination von essigsaurer Tonerde, Bindemitteln und einem geeigneten Kaliumpermanganat, um eine optimale, breitbandige Adsorption, Absorption und Oxidation verschiedener schädlicher Gase zu gewährleisten. Die Einbindung des Kaliumpermanganats ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung innerhalb der Pellets, und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden. z. B. 100 kg Purafil® Select Chemisorbant Medium filtert mindestens 8 kg Schwefelwasserstoff aus. Purafil® Purakol ist reine Aktivkohle mit einer hohen Oberfläche um verschiedene Kohlenwasserstoffe, Chlor, Stickstoffdioxide und VOCs zu filtern.

Anwendungsgebiete

Entwickelt für den Einsatz in kommerzielle Anwendungen um Innenraumluft zu verbessern (Zigarettenrauch, gesundheitsschädliche Gerüche, etc.)

  • Restaurants, Lounges, Küchen
  • Krankenhäuser
  • Bürogebäude
  • Toiletten
  • Labors

Applikationsrichtlinien

Purafil® CP-Blend hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51 °C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® CP Blend hält seine Filtereffektivität in kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2,54 m/s
  • Filtereffektivität: Purafil® CP Blend ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalyse ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Qualitätskontrolle

Purafil® CP Blend wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • CTC = Tetrachloridkohlenstoff Adsorption, Feuchtegehalt

Physikalische Eigenschaften

Purafil® Select Chemisorbant hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 800 kg/m ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 3,175 mm (1/8“)
  • Kaliumpermanganat: mindestens 8 %

Purafil® Purakol hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 2 %
  • CTC: mindestens 60 %
  • Grundmaterial: Aktivkohle
  • Dichte: 480 kg/m³ ± 5%
  • Nominaldurchmesser: 4 mm

Wirksam gegen

  • Kohlenwasserstoffe
  • Flüchtige organische Verbindungen [VOCs]
  • Oxidation von Schwefel
  • Formaldehyd [HCHO]
  • Stickoxide [NOx]
  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Tiefere gewichtete molekulare Aldehyde und organische Säuren

Filterkapazität
Purafil® Select Chemisorbant erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Schwefelwasserstoff [H2S]: mindestens 14 %(Gewichtsprozent)
  • Schwefeldioxid [SO2]: mindestens 7 %(Gewichtsprozent)
  • Stickoxide [NOx]: mindestens 4,9 %(Gewichtsprozent)
  • Formaldehyd [HCHO]: mindestens 2,5 %(Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg Purafil® Select Chemisorbant Medium filtert mindestens 14 kg Schwefelwasserstoff aus.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® CP Blend wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® SP

Vorteile und Merkmale

  • Keine Desoption möglich
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimalen Service und Mediumwechselintervalle
  • Effektive Filterwirkung auf eine breite Reihe von Schadstoffen
  • Unterstützt weder Pilzwachstum noch Bakterienbildung
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • nicht toxisch

Medium Spezifikation

Purafil® SP wurde speziell entwickelt für eine höhere Aufnahmekapazität von oxidierenden Gasen. Das Medium ist weitgehend kugelförmig, und weist eine poröse Oberfläche auf. Die Pellets bestehen aus einer Kombination von essigsaurer Tonerde, Bindemitteln und einem geeigneten Sodiumpermanganat, um eine optimale, breitbandige Adsorption, Absorption und Oxidation verschiedener Schadgase zu gewährleisten. Die Einbindung des Sodiumpermanganats ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung innerhalb der Pellets und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden. Die Filterwirkung von Purafil® SP basiert auf der Absorption, Adsorption und der chemischen Reaktion. Gase kommen in Kontakt mit dem Pellet und werden durch Oxidation in mineralische Rückstände neutralisiert. Eine Desorption ist nicht mehr möglich.

Anwendungsgebiete

Das Medium wird für industrielle Anwendungen hergestellt, um u. a. korrodierende Gase wie H2S und SO2 herauszufiltern z. B. in:

  • Papierfabriken
  • Kläranlagen
  • Petrochemische Raffinerien
     

Applikationsrichtlinien

Purafil® SP hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51°C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® SP hält seine Filtereffektivität in kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2.54 m/s.
  • Filtereffektivität: Purafil® SP ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalysen ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Qualitätskontrolle

Purafil® SP wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert.

  • Feuchtegehalt, Bruchfestigkeit, Abrieb, Dichte, Natriumpermanganatanteil

Physikalische Eigenschaften

Purafil® SP hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 800 kg/m³ ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 3,175 mm (1/8“)
  • Sodiumpermanganat: mindestens 12 %

Wirksam gegen

  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Stickoxide [NOx]
  • Schwefeloxide [SO2]
  • Formaldehyde [HCHO]
  • Tiefer gewichtete molekulare Aldehyde und organische Säuren

Filterkapazität

Purafil® SP erreicht folgende Filterkapazitäten:

  • Schwefelwasserstoff [H2S]: mindestens 14%(Gewichtsprozent)
  • Schwefeldioxid [SO2]: mindestens 7%(Gewichtsprozent)
  • Stickstoffdioxid [NO2]: mindestens 31,9 %(Gewichtsprozent)
  • Stickoxide [NOx]: mindestens 8,6 %(Gewichtsprozent)
  • Formaldehyd [HCHO]: mindestens 4 %(Gewichtsprozent)

z. B. 100 kg Purafil® SP Medium filtert mindestens 14 kg Schwefelwasserstoff aus.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® SP wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Purafil® SP Blend

Vorteile und Merkmale

  • Hohe Effektivität gegenüber einer breiten Reihe von kontaminierenden Gasen.
  • Mediumanalysen zeigen die verbleibende Lebensdauer und ermöglichen so optimales Service und Mediumwechselintervalle
  • Einfacher Mediumwechsel
  • UL Klasse 1 – als nicht brennbar klassifiziert
  • 1:1 Mediummix ab Werk
  • nicht toxisch
  • Alternative zu zweistufiger Gasfiltration

Medium Spezifikation

Purafil® SP Blend besteht aus einem gleichteiligen Mix (nach Volumen) aus Purafil® Purakol und Purafil® SP Medium. Purafil® SP ist weitestgehend kugelförmig, und weist eine poröse Oberfläche auf. Die Pellets bestehen aus einer Kombination von essigsaurer Tonerde, Bindemitteln und einem geeigneten Sodiumpermanganat, um eine optimale, breitbandige Adsorption, Absorption und Oxidation verschiedener schädlichen Gase zu gewährleisten. Die Einbindung des Sodiumpermanganats ist Teil des synthetischen Herstellungsverfahrens. So kann eine gleichmäßige Verteilung innerhalb der Pellets, und die vollständige Reaktionskapazität gewährleistet werden. z. B. 100 kg Purafil® SP filtert mindestens 14 kg Schwefelwasserstoff aus. Purafil® Purakol ist reine Aktivkohle mit einer hohen inneren Oberfläche um verschiedene Kohlenwasserstoffe, Chlor, Stickstoffdioxide und VOCs zu filtern.

Anwendungsgebiete

Entwickelt für den Einsatz in Industriellen Anwendungen um Korrosion zu vermeiden und toxische und schlecht riechende Gase zu filtrieren, wie z. B.:

  • Papierfabriken
  • Kläranlagen
  • Höhere Konzentrationen aus kommerziellem Bereich

Applikationsrichtlinien

Purafil® SP Blend hält seine Effektivität unter folgenden Konditionen und Richtlinien:

  • Temperatur: -20 – 51 °C
  • Relative Feuchtigkeit: 10 – 95 %
  • Volumenstrom: Purafil® SP Blend hält seine Filtereffektivität in kommerziellen und industriellen Applikationen bei Luftvolumen von 42,5 m³/h bis über 169.000 m³/h und Luftgeschwindigkeiten von 0,3 bis 2,54 m/s
  • Filtereffektivität: Purafil® SP Blend ist ausgelegt für eine Filtereffektivität von mindestens 99,5 % in Original Purafil® Filtersystemen.
  • Mediumstandzeit: Regelmäßige Mediumanalyse ermöglichen eine genaue Wechselprognose für lückenlosen Service und Verfügbarkeitssicherung.

Installation und Entsorgung

  • Bei der Installation sollten Staubmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe getragen werden.
  • Purafil® SP wird nach örtlichen, kommunalen Richtlinien entsorgt.

Physikalische Eigenschaften

Purafil® SP Blend hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Dichte: 640 kg/m3 ± 5 %

Purafil® SP hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 35 %
  • Bruchfestigkeit: 35 – 70 %
  • Abrieb: maximal 4,5 %
  • Dichte: 800 kg/m ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 3,175 mm (1/8“)
  • Sodiumpermanganat: mindestens 12 %

Purafil® Purakol hat folgende physikalische Eigenschaften:

  • Relativer Feuchtegehalt: maximal 2 %
  • CTC: mindestens 60 %
  • Grundmaterial: Aktivkohle
  • Dichte: 480 kg/m³ ± 5 %
  • Nominaldurchmesser: 4 mm

Wirksam gegen

  • Kohlenwasserstoffe
  • Flüchtige organische Verbindungen [VOCs]
  • Oxidation von Schwefel
  • Formaldehyd [HCHO]
  • Stickoxide [NOx]
  • Schwefelwasserstoff [H2S]
  • Tiefere gewichtete molekulare Aldehyde und organische Säuren

Qualitätskontrolle

Purafil® SP Blend wird erst nach strengen Qualitätskontrollen der physikalischen Eigenschaften ausgeliefert:

  • CTC = Tetrachloridkohlenstoff Adsorption, Feuchtegehalt

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Produkt: 07227/5773

Kontaktformular